Organisation


Wie geht das?

Das ist eine häufig gestellt Frage. Wie soll man einen Haufen liebenswerter aber völlig chaotischer und unzuverlässiger Individualisten organisieren?
Es geht! Wir h
aben auf den Aufbau eines klassischen Vereines mit all seinen Gremien verzichtet. Stattdessen sind wir die lokale Gruppe des ADHS-Deutschland e.V. Jahreshauptversammlungen, Kassenprüfung, Vorstandswahlen und was es der unerfreulichen Dinge mehr gibt, nimmt uns der Dachverband sozusagen ab. ADHS Deutschland e.V. bietet, aufgrund seines Stellenwertes, die Möglichkeit politische Selbsthilfe und Lobbyarbeit zu etablieren.

Eine Mitgliedschaft im ADHS-Deutschland e.V. wird gerne gesehen, ist aber nicht Voraussetzung, um bei uns mitzumachen. Wer sich anmelden will kann dies auf der Website des ADHS Deutschland e.V. (hier klicken) tun.

Die Gruppe von Menschen, welche die Gruppe am Leben halten, sind verschiedenste Menschen die man unter anderem auch hier auf der Website und "Leitungsteam"
findet. Sie legen dem Verband gegenüber Rechenschaft ab und wirken in selbigem mit. Geleitet wird im eigentlichen Sinn des Wortes nicht. Vielmehr werden die Aktivitäten der einzelnen Gruppenmitglieder zusammengeführt. Für all die oben genannten „Abteilungen“ stellen sich nach Bedarf, Lust und Können unterschiedliche Leute aus der Gruppe zur Verfügung. Wie immer in solchen Vereinen könnten es stets mehr sein. Lieber Besucher, lass dich anwerben. In unserer „Firma“ wird sich Platz für dein Engagement finden. Motto:

 

„Hilf dir selbst, aber so, dass es auch anderen nutzt“

 

Tatsächlich haben bisher diejenigen am meisten von der Gruppe profitiert

, die sich engagiert haben. Bei uns tummeln sich über 200 Leutchen mit verschiedenen Beweggründen.